Sie sind hier

Android-Handy als APRS-Tracker

Android-Handys lassen sich mit der Software APRSdroid sehr einfach als ARPS-Tracker verwenden.

Hierbei kann die Position über mehrere Wege übermittelt werden:

  1. Via Internet über das APRS-IS-Netzwerk
  2. Über ein integriertes AFSK-Software-Modem
  3. Über einen Bluetooth-fähigen TNC bzw. einen normalen KISS-TNC mit Bluetooth-Seriell-Adapter (die Bluetooth-Funktion ist bisher nur in experimentellen Einwickler-Versionen freigeschaltet).

Variante 1 benötigt keine spezielle Hardware, mag aber möglicherweise von manchen Funkamateuren abgelehnt werden, da hierbei keine Amateurfunkverbindung im klassischen Sinne verwendet wird.

Für Variante 2 muss die der Kopfhörerausgang des Android-Handys mit dem Mikrofon-Eingang eines (Hand-)Funkgeräts mit VOX-Steuerung verbunden werden. Für mein altes Motorola Milestone und mein Albrecht DB 270 (ein umgelabeltes Wouxun) mit Doppelbuchse nach Kenwood-Norm habe ich ein Adapterkabel mit folgender Belegung verwendet (Nachbau auf eigene Gefahr!):

Variante 3 habe ich bisher nur unter Windows mit Hyper-Terminal getestet, da ich leider keinen Bluetooth-Seriell-Adapter besitze.