Sie sind hier

Kurzanleitung zum Relais DB0HFT (FM)

Diese Seite dient als Kurzreferenz für FM-Relais DB0HFT. Die ausführliche Beschreibung befindet sich auf der Webseite der Relaissteuerungssoftware sowie in den Folien eines Vortrags beim DARC OV i04. Beim i11 wurde ein leicht aktualisierter Vortrag gehallten.

Da am Relais fleißig gewerkelt wird und ich an der Relais-Entwicklung nicht unmittelbar beteiligt bin, kann der Stand dieser Anleitung möglicherweise nicht mehr ganz aktuell sein.

Öffnen des Relais

Das Öffnen des Relais erfolgt entweder über einen 1750 Hz-Pilotton oder über einen 123 Hz-CTCSS-Ton.

Das Relais sendet bei "echtem" Funkverkehr ebenfalls einen 123 Hz-CTCSS-Ton aus, so dass die zum Teil recht weitschweifenden Meldungen durch Einschalten des CTCSS-Dekoders am Funkgerät stummgeschaltet werden können.

Steuerbefehle

Die Steuerung erfolgt über DTMF-Töne. Zum Senden wird daher z.B. ein DTMF-Mikrofon, eine passende Smartphone-App oder ein Fernabfragemodul für Anrufbeantworter benötigt.

Befehle werden als Ziffern eingegeben, die mit einer Raute (#) abgeschlossen werden. Ein "leerer" Befehl, also eine Raute ohne Ziffern davor, dient zum Abbrechen der aktuellen Funktion bzw. zum Verlassen des gerade aktiven Moduls (lange genug drücken damit das Signal erkannt wird!).

Steuerbefehle beziehen sich immer auf das gerade aktive Modul, es sei denn, es wird dem Befehl ein Stern (*) und eine Ziffer für die Modulnummer vorangestellt, die sogenannte Vorwahl.

Ein einzelner Stern löst die Ausgabe der Relaiskennung aus. Eine Bestätigung mit # ist in diesem Fall nicht erforderlich, das Befehlsende wird am Schließen der Raussperre erkannt.

QRM-Modus

Wenn die Eingabe von DTMF-Zeichen aufgrund starker Störungen nicht zuverlässig funktioniert, kann ein robusterer Modus verwendet werden.

Der Modus wird durch ein- oder mehrmaliges Senden des DTMF-Codes "A" gestartet und mit ein- oder mehrmaligem Drücken von "C" beendet, das "C" entspricht in diesem Fall dem normalen Rautezeichen # als Befehlsende.

Zwischen A und C können, wenn erforderlich, die Zifferntasten 0 - 9 zur Codeeingabe gedrückt werden. Wiederholtes Drücken der Tasten führt dabei nur zur Auswertung einer Ziffer bis eine andere Taste gedrückt wird. Soll die selbe Ziffer zweimal hintereinander interpretiert werden, muss die Taste "B" gedrückt werden.

Beispiele
Normale Eingabe

Beispiel für robustes Äquivalent
(die Anzahl der Wiederholungen der Zeichen ist nicht relevant)

# AAAA CCC
471# AA 4444 7777 111 CCC
4711# AAA 44 7777 1111 BBB CCCC
47111# AAAA 444 77 111 BBBB 111 CC
1111# AA 111 BBBB 1111 BB CCC

 

Module

Die Relaissteuerung ist in mehrere Module unterteilt:

Modul-Übersicht
Modul Befehl Bemerkung
Hilfe 0# Hilfetexte zur Bedienung des Relais, funktioniert z.T. auch innerhalb anderer Module.
Sprachpapagei 1# Aufnahmefunktion zum Anhören der eigenen Aussendungen. Alle DTMF-Töne außer der Raute werden nach der Eingabe von # vorgelesen.
Echolink 2# Zuschalten weiterer Benutzer oder ganzer Relais über Internet.

Sprachmailbox

[deaktiviert]

3# Senden von Nachrichten an andere Benutzer über ihre Benutzernummer. Zur Nutzung dieser Funktion muss ein Relaisverantwortlicher zunächst eine Benutzernummer und eine PIN einrichten.
DTMF-Repeater 4# DTMF-Töne wiederholen, z.B. für Testzwecke, Selektivruf oder Fernsteuerung.
Wetteransage 5# Wetter von deutschen Flughäfen ansagen.
Selektivruf 6# Selektiv-Ruf-Signale (5-Ton-Folge) aussenden

Achtung: Wie oben beschrieben zunächst mit Raute (#) in die Hauptebene wechseln (d.h. ein aktives Modul beenden) bevor ein neues Modul gestartet wird!

Sprachpapagei

Starten mit DTMF-Ziffer 6.

Zum Beenden wie üblich # drücken.

Echolink

EchoLink-Rufzeichen des Relais: DB0HFT-R (Node#: 528276)

Befehlsübersicht:

Echolink-Befehle
Befehl Bedeutung
nodenummer Verbindung zum angegebenen Node aufbauen.
0# Hilfe aufrufen.
1# Übersicht der gerade verbundenen Knoten.
2# Ausgabe der lokalen Knotennummer des Relais.
31# Verbindungsaufbau zu einem zufälligen Link oder Relais.
32# Verbindungsaufbau zu einem zufälligen Konferenzserver.
4# Wahlwiederholung bzw. Wiederherstellen verlorenen Verbindungen
6*smseingabe* Rufzeichensuche, siehe svxlink-Dokumentation.
# Modul verlassen und Station trennen

 

Sprachmailbox

Siehe svxlink-Dokumentation. (Bitte auch die Unterseiten zum Auslesen von Nachrichten, Versenden von Nachrichten und Nachrichtencheck beachten, diese sind etwas versteckt.)